Archiv

Die leere Seite ...

ist der Horror jedes Schriftstellers .... das kann ich nur bestätigen! Vor allem wenn da der Cursor so nervös blinkt. Wenn der erste Satz erstmal geschrieben ist, dann geht es wie von allein ....

Aber eben wenn .....

3 Kommentare buchmäuschen verlinken 17.6.08 08:31, kommentieren

Constanze Wilken - Was von einem Sommer blieb

Wenn nur noch die Liebe zählt ...

Ich habe den Roman im Urlaub gelesen und ich finde dafür ist er wie gemacht. Leicht, ein wenig spannend - fast eine kleine Novelle - und vor allem macht er Lust auf einen Italienurlaub. Schön beschrieben die Umgebung, das italienische Flair, die Lebensart.

Kurzbeschreibung
Laura wird von Massimo di Calvi nach Italien eingeladen und beauftragt, die Chronik seiner Familie zu schreiben. Um den Verlust ihres Kindes zu überwinden, stürzt sich die junge Frau in die Arbeit. Gegen ihren Willen verliebt sie sich in den Grafen. Als es zu einer Katastrophe kommt, muß Laura eine schwerwiegende Entscheidung treffen.

                          

 

1 Kommentar buchmäuschen verlinken 17.6.08 08:35, kommentieren

Monte Cassino

fiel mir gerade bei einer Email Korrespondenz ein... Das Kloster Monte Cassino ist ein wunderschöner Ort. Und sicher ein toller Schauplatz für einen Roman!

3 Kommentare buchmäuschen verlinken 17.6.08 11:50, kommentieren

Cap Arcona

Zufällig bin ich im Urlaub bei einem Spaziergang auf den Ehrenfriedhof Cap Arcona gestossen, der direkt am Strand mit Blick auf die Unlgücksstelle liegt.

Taugt sicher für viele Geschichten:

http://kriegsende.ard.de/pages_std_lib/0,3275,OID1361066,00.html http://www.abendblatt.de/daten/2005/05/03/429059.html http://de.wikipedia.org/wiki/Cap_Arcona

2 Kommentare buchmäuschen verlinken 20.6.08 10:56, kommentieren